Erzberg-Video: Spektakel ohne Worte

1

Das Erzberg-Rodeo ist immer wieder ein sensationelles Spektakel und eine riesige Offroad-Party. Die meisten Offroad-Enthusiasten träumen davon, bei diesem Hard-Enduro-Event einmal zu starten. Obwohl beim Gipfelsturm auf den Berg aus Eisen schier unüberwindliche Schwierigkeiten warten und der Härtegrad jede Vorstellungskraft sprengt. Abgewickelt wurden mehrere Rennen und Side-Events, u.a. der Iron Road-Prolog, ein Endurocross für KTM-Elektromotorräder und am Freitagabend auch eine Korso-Sternfahrt mit knapp 3.000 Bikes, Quads und ATV´s durch die Stadtgemeinde Eisenerz.

Bei der 22. Erzberg-Auflage am letzten WE starteten von 1.500 Teilnehmern dann 500 zum Hare Scramble-Rennen, davon erreichten ganze 9 Fahrer das Ziel, der Rest gab irgendwann auf, erschöpft, fertig, am Ende. Aber wahrscheinlich glücklich, überhaupt dabei gewesen zu sein und das Unmögliche zumindest probiert zu haben.

Erzberg Husqvarna-Jarvis

Sieger Graham Jarvis und sein Team.

Als Sieger gefeiert wurde Graham Jarvis auf Husqvarna. 33 Minuten betrug der Vorsprung des Briten nach 35 Kilometern Fahrt über Sektionen mit Namen wie »Machine«, »Badewanne«, »Carl’s Dinner«, »Downtown« und »Dynamite«. Cody Webb (USA/KTM) und Alfredo Gomez (ESP/KTM) eroberten die Ehrenplätze auf dem Podest.

Das Video zeigt ungeschnitten und ohne Kommentar lediglich die ersten Steilhänge nach dem Start, der in Wellen erfolgt (deswegen folgen immer wieder Fahrergruppen nach). Die Bilder und Szenen zeugen von Sportsgeist, Einsatzwillen, Mut und Kampfgeist, zeigen aber auch, mit welchen Tücken und Schwierigkeiten viele bereits am Anfang zu kämpfen hatten. Beeindruckender kann eine Doku eigentlich nicht sein – ganz ohne Worte.

Video von BestMotorcycleVideos via Youtube.

Fotos: Red Bull Content Pool, Husqvarna

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

1 Kommentar

Leave A Reply