US-MotoGP in Texas – Pictorial

0
Repsol-Honda-Star Marquez war auch in Texas eine Klasse für sich: Pole und unangefochtener Start-Ziel-Sieg.

Repsol-Honda-Star Marquez war in Texas eine Klasse für sich: Pole und imposanter Start-Ziel-Sieg.

Wie in Argentinien war Repsol-Honda-Star Marc Marquez auch auf dem Circuit de las Americas in Texas nicht zu bezwingen. Start-Ziel-Sieg von der Pole weg, mit deutlichem Abstand vor Jorge Lorenzo und Andrea Iannone. Rossi sah ausnahmeweise keine Zielflagge, ihm rutschte früh das Vorderrad weg. Pedrosa klappte das Vorderrad auf der Bremse ein, sein Motorrad torpedierte Dovizioso – ein Deja-vue für den armen Ducati-Piloten, nur diesmal halt nicht vom Teamgefährten. Aleix Espargaro schmetterte mit der Suzuki sensationell stark mit der Verfolgergruppe mit, bis Maverick Vinales ihn doch noch entschlossen bezwang und sich Rang vier krallte. Stefan Bradl eroberte nach sauberer Fahrt Platz 10, Aprilia-Teamgefährte Alvaro Bautista folgte als Elfter.

Rossi-Schützling Romano Fenati sauste mit der Sky-KTM wie angestochen im Moto3-Rennen vorne weg und siegte vor Jorge Navarro und Brad Binder. Philipp Öttl, dem dank perfektem Timing die Pole  gelungen war, okkupierte eine Weile Platz 2, drehte dann lange als Dritter seine Runden, musste sich am Ende mit nachlassendem Hinterreifen mit Platz 4 begnügen; dennoch eine starke Leistung des 19-jährigen. Alex Rins, der lange Lulatsch in Gelb, brauste mit stoischer Ruhe im Moto2-Rennen zum Sieg, vor Sam Lowes, der attackierte wie verrückt, aber nicht aufschliessen konnte. Johann Zarco hielt sich als Dritter die Verfolgergruppe vom Leib, in der Jonas Folger ein paar mutige Überholmanöver gelangen. Schließlich brauste der Bayer hinter Dominique Aergerter als Fünfter über den Zielstrich, vor Simone Corsi und Thomas Lüthi.

 

Fotos: Repsol-Media (Olivares & Kirn), Honda, Yamaha Movistar, Suzuki Racing, Ducati Corse, HRC, KTM/Fokus Pollution, Intact-GP, Aprilia, Pramac-Racing, Gresini Racing.

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply