Video: E3 Motorcycles aus Brooklyn/New York

2

Eigentlich ist dieses Video über E3 Motorcycles in Brooklyn/New York schon drei Jahre alt. Aber es passt trotzdem. Weil wie hier mit leichter Hand eine kleine alte Einzylinder-Honda umgebaut und customisiert wird, schön anzusehen ist; und weil  der Charme alter Unterbrecherkontakte dazu inspiriert, mal in die Garage zu gehen und irgendwas zu checken, und wenn es nur die Kettenspannung ist. Oder mit einem Pflegemittel über den Tank zu wischen. Das Wetter ist okay im Moment, mal checken wie es am WE wird, vielleicht langt es ja zu einer Ausfahrt. Dabei könnte man die Gitarren/Geigenmusik, die das Video untermalt, stimmungshebend aus dem Gehirn abrufen, zumindest unter 5.000 Touren.

Diese E3-Leute, es sind nur Drei – David, Mai und Erin – scheinen ziemlich entspannt zu sein. Sie bauen Motorräder um, lauter Einzelstücke, und fertigen Accessoires und Krimskrams aus Leder an. Lauter coole Sachen. Auf Ihrer Website ist zu lesen:

»We’re proud to state that none of our leather goods have ever seen the inside of a factory or been touched by an electronic machine. We use time-honored presses, dies, and punches to produce our lines, and we’ve got the scrapes and bruises to prove it.«

»All of our E3 Supply Co. products are crafted by hand in New York City using the finest materials available. Our rebuilt motorcycles and leather goods are designed and prototyped in house, tested in the field, and produced in small batches back under the same roof.«

»Every E3 Motorbike is rebuilt by hand at our shop in Brooklyn, NY.  We’re a low-volume, detail-oriented operation, and we work our fingers to the bone to create functional, safe, and insanely fun forward-propulsion equipment.«

Wenn ich ehrlich bin, würde mir die kleine CB auch im Orginalzustand sehr gut gefallen. Aber das spielt hier keine Rolle. Die Stimmung fährt unter die Haut, das Video ist schlicht gelungen und sehenswert, that´s it.

Info-Link: http://e3motorcycles.com

Video von Julien Roubinet, via Vimeo

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

2 Kommentare

  1. Avatar

    „We’re proud to state that none of our leather goods have ever (……) been touched by an electronic machine. “
    Gut so. Aber nächstes Mal vielleicht dann doch nicht den Schneidplotter auch noch im Film zeigen 🙂
    Erinnert mich irgendwie an Präsidenten aus dem gleichen Land, die zwar mal gekifft, aber nie(nie !)mals inhaliert haben .

    Seis drum. Unterm Strich ein Film, der tolle Stimmung transportiert – und das kleine (jetzt wieder feine) CBchen hat ein zweites Leben mehr als verdient. Jetzt lebt es eben als Retro Lady „proud handcrafted in New York“ weiter.

    Der Gasgriffsalat hat mir jedenfalls mal wieder schöne 2:07 min Kurzweil geschenkt. Danke dafür !

Leave A Reply