Yamaha V-Max CS-07 »Gasoline«

0

2016_YAM_VMAXGASOLINE_EU_CUSTOM_STA_005

Alexandre Santos und Osvaldo Coutinho bauen seit 2013 Custom-Motorräder unter dem Namen itroCkS!bikes. Alle Umbauten verfügen über die charakteristische Monocoque-Tank- Sitz- und Heckeinheit. Die Monocoque-Meister aus Portugal melden sich nun mit ihrem dritten YARD Built-Projekt zurück, der Yamaha V-Max »CS_07 Gasoline«.

2016_YAM_VMAXGASOLINE_EU_CUSTOM_STA_002

Für ihre dritte YARD Built-Kreation hat sich portugiesische Duo vorgenommen, der V-Max einen Auftritt zu verpassen, der die Drag Racing-Qualitäten des V4-Bikes betont. Wie alle ihre Umbauten ziert auch die CS_07 »Gasoline« die eine Monocoque-Einheit, wobei die Tankhaube lediglich eine Attrappe ist, denn der eigentliche Kraftstofftank der VMAX befindet sich weiterhin unter dem Sitz. Das Monocoque ist aus Blech handgefertigt und verleiht dem Bike eine schlanke und schnittige Optik im Retro Style. Der Einfluss aus dem Dragster-Ecke ist am Slick-Hinterreifen von Mickey Thomson und den handgefertigten 4-2-Krümmerrohren erkennbar, die fließend in eine maßgefertigte SC-Project-Auspuffanlage mit Karbon-Schalldämpfern übergehen.

2016_YAM_VMAXGASOLINE_EU_CUSTOM_STA_008

Die CS_07 “Gasoline” steht auf 18 Zoll-Speichenrädern. Der Dunlop vorne hat die Größe 120/70 x 18; hinten ist eine 6 Zoll-Felge notwendig, um die gewaltige Drag-Pelle aufnehmen zu können. Der Drehzahlmesser wurde beibehalten, jedoch in ein Alugehäuse gepackt, und der serienmäßige Kraftstofftank wurde durch eine Custom-Alueinheit mit it roCkS!bikes- Logo ersetzt. Eine handgedengelte Metallverkleidung gewährleistet beste Aerodynamikwerte auf der Viertelmeile; Fußrasten-Adapterplatten und Stummellenker von LSL verhelfen dem Fahrer in die richtige Position.

 

Eine Reihe Motogadget-Teile (Griffe, Schalter, Blinker) sorgen für ansehnlichen Custom-Auftritt, dito der handgefertigte Ledersitz. Weitere Highlights sind der Tankdeckel von Rizoma und der Luftfilter von K&N; Brems- und Kupplungs-Hauptzylinder von Brembo sprechen ebenfalls für sich.

Der Umbau wurde Ende 2015 fertiggestellt, dem Jahr, in dem 30 Jahre V-Max gefeiert wurden. Die Farbkombination Weiß, Schwarz und Gelb ist Kult aus den 70er Jahren. Die Custom-Designer verpasstem dem Bike in der eigenen Werkstatt eine Airbrush-Lackierung und überzogen es abschließend mit Glanzlack. Alles passt, der Gesamtwerk einer V4-Rakete auf Rädern ist stimmig gelungen.

Fotos: Yamaha

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply