FJR1300: Kultiviert sportlicher Tourer

0

Die Yamaha FJR1300 wurde vor 15 Jahren vorgestellt und kombiniert sportliche Fahrleistung mit Langstreckenqualitäten. Über 60.000 Fahrzeuge sind seither in Europa verkauft. Die Varianten A / AE /AS erfreuen sich einer treuen Fangemeinde. Eine Reihe neuer Features soll den sportlich dynamischen Charakter der Modellreihe für 2016 verstärken und für mehr Fahrspaß, aber gleichzeitig auch mehr Komfort sorgen.

Mit dem neu konstruierten 6-Gang-Getriebe lassen sich Drehmoment und Beschleunigungsvermögen besser nutzen, dazu wird die Drehzahl bei Reisegeschwindigkeit im letzten Gang reduziert. Das Ergebnis sind dynamischere Fahrleistungen, die den sportlichen Charakter des Motorrads verstärken, gleichzeitig wird das Fahrerlebnis komfortabler und entspannter. Es ist Yamahas erstes Getriebe mit einer separaten Klauenkupplung mit schrägverzahnten Rädern. Verglichen mit dem vorherigen Getriebe (einzelnes Klauenrad und Räder mit Geradverzahnung) ist die 6-Gang-Schaltbox 400 Gramm leichter und baut nicht voluminöser.

Die neue Anti-Hopping-Kupplung, deren Aufbau der 2015er YZF-R1 ähnelt, ist eine weitere Änderung. Diese bewirkt sanfteres Herunterschalten und höhere Fahrwerksstabilität beim Bremsen. Neue Kupplungsfedern mit niedriger Federrate erleichtern die Kupplungsbetätigung.

 

Eine neue LED-Beleuchtung vorn und hinten verleiht den FJR-Modellen eine unverwechselbare Optik. Dank Kurvenlicht bieten FJR1300 AE und AS bieten verbesserte Sicht bei Nacht. Der Sport-Tourer ist neu mit einem LED-Doppelscheinwerfer ausgerüstet. Der neue Scheinwerferrahmen besteht aus einem unteren Teil mit vier kompakten LED-Scheinwerfern. Die beiden äußeren Leuchten sind für das Abblendlicht zuständig, die beiden inneren für das Fernlicht.

Das adaptive Kurvenlicht leuchtet die Straße in Schräglage besser aus. Drei LEDs im oberen Scheinwerferbereich leuchten dafür sensorgesteuert nacheinander auf. Bei leichter Schräglage werden die innersten LEDs eingeschaltet, bei mehr Schräglagenwinkel leuchten dann die mittleren, gefolgt von den äußeren beiden Leuchten. Dieses System funktioniert bei Abblendlicht sowie bei Fernlicht. Auch das (breitere) LED-Rücklicht präsentiert sich neu gestaltet.

Das Cockpit glänzt mit verbesserter Ablesbarkeit. Der Rahmen um die drei Hauptinstrumente ist nun mit Lack (mit metallischer Anmutung) überzogen. Der Drehzahlmesser wurde neu gestaltet wie bei der R-Serie. Die mittlere digitale LCD-Anzeige verfügt über eine Balkenleiste für die Kraftstoffanzeige, über verbesserte Info-Anzeigen und eine Streuscheibe mit verminderter Reflexion.

Der jüngste FJR-Jahrgang ist für die Montage des Dainese D-Air Street Systems vorbereitet. Ein spezieller Montagesatz besteht aus Sensoren, Anschlüssen, einem Display und Halterungen. Dieser Montagesatz kann über D-Air-Street-Händler bestellt und montiert und anschließend mit einer D-Air-Jacke (J-Kit) kombiniert werden. Das D-Air Street M-Kit für die FJR1300 ist im ersten Quartal 2016 erhältlich.

Die neuen Merkmale der FJR1300A / AE / AS

  • Neues Hinterradschutzblech
  • Neues Heck mit LED-Kombinationslicht
  • Neu gestaltetes Cockpit mit 3 Anzeigen
  • LED-Blinker
  • LED-Positionsleuchte
  • LED-Kurvenlichter mit 6 Leuchten (nur AE / AS-Versionen)
  • LED-Scheinwerfer mit 4 Leuchten
  • Anti-Hopping-Kupplung (A&S)
  • Neues 6-Gang-Getriebe
  • Vorbereitung für D-Air-System
  • Verfügbarkeit ab Februar 2016

Die technischen Highlights der FJR1300A / AE / AS 


  • Flüssigkeitsgekühlter 4-Zylinder-DOHC-Reihenmotor mit 1.298 ccm
  • Sauberer und laufruhiger Kardanantrieb
  • Elektronisch einstellbares Fahrwerk bei FJR1300AE / AS
  • Upside-Down-Gabeln bei FJR1300AE / AS
  • Einstellbare Verkleidung, Fahrersitz (2 Positionen) und Lenker (3 Positionen)
  • Deltabox-Rahmen und Schwinge aus Aluminium
  • Einstellbare Yamaha D-MODE-Motorkennfelder
  • Elektronische Drosselklappensteuerung (YCC-T)
  • Abschaltbare Traktionskontrolle (TCS)
  • Kombibremssystem und ABS
  • Tempomat
  • Großer 25-Liter-Tank
  • Seitenkoffer serienmäßig (bei FJR1300AE und AS)
  • Heizgriffe und 12-V-Steckdose serienmäßig
  • Vorbereitet auf einfache Montage von nachträglich erworbenem 
Zubehör

Besonderes Merkmal der FJR1300AS

  • Automatisiertes Schaltgetriebe YCC-S (Yamaha Chip Controlled Shift)

Farben

  • Matt-Silver (neu)
  •  Tech Graphit

Fotos: Yamaha

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply