Enduro Queen Laia Sanz bei KTM

0

IMG_0949

Die langjährige Honda-Enduro-Rennfahrerin Laia Sanz aus Spanien fährt künftig im offiziellen Werksteam von KTM, und zwar in der Women’s Enduro World Championship sowie bei ausgewählten Läufen zur Rally-WM.

Die unangefochtene Queen der Enduro-Szene begann ihre Karriere im Trialsport und heimste dort insgesamt 13 WM-Titel ein. Anschließend wechselte Laia Sanz ins Enduro-Lager und gewann dort drei WM-Kronen in Folge (2012, 2013, 2014). Als offizielle Honda-Pilotin schloss sie die letzte Dakar-Rallye auf Gesamtrang 9 ab.

 

Neben den Läufen zur Enduro-WM für Frauen wird Sanz für das KTM-Werksteam aus Mattighofen bei ausgewählten Rallye-WM-Läufen starten. »Es wird großartig, an der Seite von Marc Coma und Ivan Cervantes antreten zu können. Von ihnen kann ich nur lernen. Mir ist bewusst, dass ich mich weiter verbessern kann, dafür bin ich bei KTM am richtigen Platz. Als ich anfing mit dem Motorradfahren, gehörte mein Herz dem Trialsport. Die Fahrtechnik, die ich dort gelernt habe, kommt mir heute im Endurosport zu Gute. Inzwischen ist die Dakar-Rallye eine riesige Herausforderung für mich. Als ich aufwuchs, habe ich die Rallies am TV verfolgt und ich konnte mir nicht vorstellen, selbst einmal dort teilzunehmen. Für mich ist es das endgültige Abenteuer. Man muss stets sein Bestes geben und sich seiner Grenzen bewusst sein, dann kann man es weit bringen.«

Die Enduro-WM für Frauen besteht 2015 aus acht Läufen bei insgesamt vier Events:

  • /10. Mai: Jerez, Spanien
  • /17. Mai: Gouveia, Portugal
  • /12. Juli: Saint Hubert, Belgien
  • /4. Oktober: Requista, Frankreich

Fotos: KTM

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply