Osterei-BSB-Suzuki GSX-R1000

0

bsb2015-bennetts-gsxr_x

Die Britische Superbike Championship BSB ist eine namhafte und ausgeglichen besetzte Rennserie, auch wenn diese aus deutscher Sicht nicht jeder permanent auf dem Schirm hat und bis in letzte Detail über Bikes, Teams und Fahrer Bescheid weiss. Bei den Rennen wird hart gefightet und es herrscht eine ziemliche Ausgeglichenheit zwischen den Marken, was auch mit der stark eingeschränkten Nutzung elektronischer Fahrhilfen zusammen hängt, um die Kosten nicht ausufern zu lassen. Die Kehrseite des Elektronik-Askese sind hier und da spektakuläre Stürze, was aber wiederum als Teil der Show gesehen wird – trockener Humor ist den Briten ja bekanntlich nicht fremd.

 

Gecheckt haben die Rostbeefs auf jeden Fall auch, dass Rennmotorräder ruhig krass bunt und fetzig aussehen dürfen. Die Suzukis des neuen Bennetts Halsall Suzuki Teams, dass 2015 unter Leitung von Teamchef Jack Valentine (der lange bei Suzukis Superbike-WM-Team zugange war) mit den Fahrern Christian Iddon und Josh Waters antritt, sind dafür ein sehr gutes Beispiel. Tolles Design und Osterei-gerechte Farbkompositionen sorgen dafür, dass deren Gixxer schon in Stand richtig gut und schnell rüberkommen.

Die BSB startet an diesem Wochenende (4.-6. April) in Donington Park in die Saison 2015.

 

Die BSB-Termine 2015

06. April, Donington Park

19. April,  Brands Hatch

04. Mai, Oulton Park

21. Juni, Snetterton

05. Juli, Knockhill

19. Juli, Brands Hatch

31.7. – 2. August, Thruxton

23. August, Cadwell Park

06. September, Oulton Park (3 Läufe)

20. September, Assen (NL)

04. Oktober, Silverstone

18. Oktober, Brands Hatch (3 Läufe)

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply