Deep Down Guru – Lukas Trautmann

1

 

Lukas Trautmann, Yamaha R1, erster Test, Valencia 2015. Foto: racepixx.de

 

Jean-Philippe Ruggia war der Erste, der mit dem Ellenbogen den Asphalt berührte, aber irgendwie wurde nie so ein Buhei darum gemacht. Heute gilt Marc Marquez als King der Ellenbogenschleifkunst schlechthin; und der Gasgriff Salat wird in der Hölle schmoren, dass er den freundlichen Spanier mit dem Mörderfahrstil – die Engländer nennen ihn »Smiling Assassin«, was sich mit »Lächelnder Täter mit Killerinstinkt« umschreiben lässt – eben nicht zuerst rauspickt, um diese neue Deep Down Guru-Rubrik ins Leben zu rufen.

Um was es darin geht? Natürlich ums Ellenbogenschleifing, aber auch um irrwitzig spektakuläre Drifts oder Hangoffs, eben um alles, was punkto Fahrkunst spezielle Bewunderung verdient und wovon normale Motorradfahrer wie Sie und ich bestenfalls träumen können. Ein paar spezielle und eigentlich unfassbare Momente der Rennfahrerartistik haben wir schon im Auge, die hier abgefeiert werden sollen, nach und nach.

Der Gasgriff Salat existiert erst seit wenigen Tagen. Werden in nicht allzu weiter Ferne jene täglichen Zugriffszahlen erreicht, die wir uns erhoffen (bitte fleissig einklicken, liken, weiter erzählen, etc, etc….), werden wir ein spezielles Deep Down Guru-T-Shirt von einer bezaubernde Designerin entwerfen und drucken lassen; und jeder Vollgasartist, der hier gewürdigt wird, bekommt eins als Geschenk, versprochen. Eventuell gibt’s die Dinger dann später auch im eigenen Gasgriff Salat Online-Shop, mal schauen, ist ja schließlich keine Armee am Werk hier.

Erster Deep Down Guru jedenfalls ist Lukas Trautmann. Der junge Österreicher heimste im Red Bull Rookies Cup (noch in der Zweitakt-Ära) ein paar Siege ein und schaffte dann 2014 im Yamaha Cup mit 8 Siegen in 8 Rennen einen Durchmarsch, wie in der 37-jährigen Cup-History niemand zuvor. Jetzt hockt er auf einer Yamaha R1 für die Superstock 1000-Klasse bei den IDM Superbikes und feuerte beim ersten Test in Valencia für das Freudenberg-Team gleich ellenbogenschleifend und funkensprühend um die Ecken.

Luky ist für seine erst 19 Jahre ziemlich zackig unterwegs und trägt hochmotiviert quasi den ganz normalen Wahnsinn in sich; man muss blind sein, um das nicht zu erkennen. Wir haben keine Ahnung, wie es mit ihm weiter geht und wo er dank seiner Fahrkünste eines Tages landen wird. Aber es sollte völlig in Ordnung sein, hoffentlich, dass er an dieser Stelle als erster Deep Down Guru in der Gasgriff Salat-Geschichte jene Bewunderung  erfährt, die ihm gebührt.

Speziellen Dank an Fotograf René Unger von racepixx.de

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Hallo Gerhard,
    ich wünsche Dir/Euch mit eurem neuen Blog viel Erfolg und eine möglichst große Leserschaft.

    Racergrüße aus dem Erzgebirge
    René

Reply To René Cancel Reply