Bilderbogen der EICMA-Messe in Mailand 2018

0

Die 76. Ausgabe der internationalen Motorradmesse EICMA, die vom 8. bis 11. November in Mailand stattfindet, öffnete am Donnerstag nach zwei Fachbesuchertagen ihre Tore für das Publikum und dauert noch bis Sonntag. Hier ein bunter Bilderbogen mit Impressionen für alle, die nicht den Weg dorthin auf sich nehmen. Zum Vergrößern einfach auf die Fotos klicken.

Ordentlich Betrieb.

Zuschauermagnet: Die neue BMW S 1000 RR.

I am the Power, sagt Vespa mit der jetzt käuflichen Elletrica.

Rustikal und ready für alles: Moto Guzzi V7 III Rough.

Super: 125er Concept-Bikes von Honda. ADV und Supermoto.

In Reih und Glied: Custom-Kühe von der Stange.

Elektro-Roadster von Energica: Esse Esse 9 Eva.

Fashion geht immer, hier von Rossis VR46-Label.

Umwerfend: MV Agusta Superveloce.

Normal zulassungsfähige Ducati Panigale V4S, jetzt auch im Look der GP-Renner zu bekommen.

Steinhart: Royal Enfield für die Sultans of Sprint-Serie.

Neu: XSR 700 im XT-Lackkleid.

Honda´s offizielle HRC-Rennfahrer – Familientreff am Flügel-Stand.

Pierobon-Ducati mit Carbon-Verkleidung und Winglets.

BMW F 850 jetzt neu auch als Adventure.

Stärkste Serien-Ducati aller Zeiten: V4 R für die Superbike-WM. Brutales Teil, mit Panzerschrank-Tank.

Momo Stand: Der neue Aero ist ein gelungen designter Jet-Helm, findet der Salatprynz.

Suzukis neue Katana in Schwarz. Ob das optisch passt oder nicht, muss noch ausdiskutiert werden.

Im Reich der V-Stroms. ADV heisst bei Suzuki inzwischen Sport Enduro Tourer.

Alt und jetzt: Royal Enfield KX-Conceptbike.

Sondermodell zu Ehren von Claudio Castiglioni: MV Agusta F4 Claudio, superschön präsentiert.

BMW´s 1250er RS neu eingehüllt und mit ShiftCam-Boxer.

Wir sind in Italien. Brutal gelungen

Neue Wühlmaus: KTM 790 Adventure R.

Neue Dirt Track Indian: Sehr sympathisch.

Klotzige HD Livewire, umzingelt von normalen Eisen.

Doohans völlig abgefahrene Glemseck-CB 1000 R.

Hübsche Deko bei Royal Enfield.

KTM-Stand, vor dem Sturm.

Feines Teil: Fantic Caballero 500 Rally.

Guzzi V85 TT: Vielversprechend gelungenes ADV-Bike.

Mimoto Start-up: Leih E-Moped für alle.

Voll wie aufm Rummelplatz.

Wie in alten Zeiten: SWM Six Days.

Wer ducatistisch leisetreten will – bitte sehr.

Yamahas tolle Ténéré 700 präsentiert sich nach etlichen Messeauftritten endlich serienreif. Dennoch ist weiter Warten angesagt, der Verkauf startet erst im 2. Halbjahr 2019. Seltsam auch das kühle Ambiente.

Aprilia Mittelklasse-Studie, ein Twin-Sportbike mit 660 Kubik. Wird gebaut, wenn genug Beifall aufbraust.

Auch Fantic kann E-Bike. Ein Prototyp namens E-Lab.

Ein Exponat des Harley Custom-Wettbewerbs für Händler.

Ducati: Weiter verbesserte 950er Multistrada S. Gibt es alternativ auch mit Speichenfelgen.

Moto Morini Milano, nackt und scharf mit reichlich viel Auspuff.

Yamahas YZF-R1-Suzuka Siegerbike. 20 Replikas davon sollen für Trackday-Enthusiasten gebaut werden, mit allem was gut (und teuer) ist.

Supermoto-Feile: KTM hat die 690 SMC R noch schärfer angespitzt.

Niken GT: Jetzt auch bekoffert für Touren- und Reisefreunde.

Weltmeister-Glanz in der Honda-Hütte: MotoGP-V4-Kronjuwel RC 213 V.

Neue CB 650 R: Kaum präsentiert und schon denkt Honda Italia über Racing nach.

Polini macht auch altes Zeug flott.

Kompakter Hi-Perf-Maschinenbau: Neuer S 1000 RR-Motor, jetzt mit Shift-Cam und 4 Kilo leichter!

Viel schlanker wirkt HD´s Livewire-E-Trumm auch aus dieser Perspektive nicht.

Grimmig-düster: Benellis Leoncino 900-Roadster.

Mutig-mutig: Royal Enfield Concept KX.

Husqvarna Svartpilen 701, jetzt serienreif.

Sitzen Sie ruhig bequem, flötete der Fotograf – vergeblich. Immerhin: Honda´s beliebter SH300i hat jetzt eine Traktionskontrolle und das Topkäs-Schloss ist in die Smartkey-Funktion mit eingebunden.

Schöner Moto Morini-Stand.

Schlamm als Beweis: Honda X-Adv nach dem Einsatz beim Gibraltar-Rennen.

KTM´s 790 Adventure. Das schwarze Dings unter dem grauen Protektor ist der 20 Liter Tank, der beidseitig neben dem Motor runter reicht. Bringt tiefen Schwerpunkt und viel Bewegungsfreiheit. Sieht nicht gerade hinreissend aus; aber zum Glück ist ADV-Fahrern die Funktion gewöhnlich wichtiger als die Optik….

Sportlicher Mittelklasse-Twin: Überarbeitete Honda CBR500R.

Interessant: 250er Fantic Caballero Flat Track.

Noch Zukunftsmusik: Husqvarna Studie Vitpilen 701 Aero.

Malaguti ist wieder da. Hier mit einer ansehnlichen 125er Straßen-Enduro.

Katanas taugen auch als Blondinen-Lockmittel. Und umgekehrt.

Husqvarna empfiehlt für den Garten zu Hause: Kindercrosser mit E-Antrieb.

Am Stand bei Energica.

Zackig: 2019er Lackkleid für KTM 1290 Super Duke.

Feine Einsteiger-Bikes bei Mondial.

Woaaa! Bei Ducati sind die Motoren auch innen schön. So ein V4-Schnittmodell würde auch zu Hause im Wohnzimmer durchgehen.

Runderneuerte Ducati Diavel 1260 S.

Gelungene Mondial 300 Flat, gibt´s auch als 125er.

Indian baut schöne Bikes, kein Zweifel.

Fotos: Lulop/Hersteller – BMW, Ducati, Piaggio, Indian, Honda, Momo, Harley-Davidson, Morini, Suzuki, Moto Guzzi, Energica, MV Agusta, VR46, Royal Enfield, Yamaha, Pierobon, Fantic, Aprilia, Morini, Mimoto, SVM, Benelli, Husqvarna, Malaguti, Mondial.

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply