Marc Marquez, Hakone Turnpike

0

Marc Márquez, Hakone Turnpike ahead of GP of Japan 2018. Foto Taku Nagami / Red Bull Content Pool

Ein köstliches Video vom Red Bull Media House: Marc Marquez braust mit einer Repsol-Honda über den Hakone Turnpike, quasi als Vorbereitung auf den GP in Motegi, wo er am kommenden WE seinen fünften MotoGP-Titel und seinen siebten WM-Titel insgesamt vorzeitig sicherstellen kann. Der Spanier verfügt vor dem viertletzten Saisonrennen in Japan über 77 Punkte Vorsprung auf Verfolger Andrea Dovizioso. Valentino Rossi hat 99 Zähler Rückstand. Das heisst: Kommt der Honda-Pilot vor dem Ducati-Chauffeur ins Ziel, ist er Weltmeister. Rossis Chance: Der Italiener müsste alle 4 restlichen Rennen gewinnen und MM keine einzigen WM-Zähler mehr holen. Eher unwahrscheinlich.

 

Doch zurück zum Hakone Turnpike: Diese kurvenreiche Straße führt entlang des Hakone Vulkans und ist eine beliebte Passstraße etwa 90 Minuten südlich von Tokio, auch bekannt als Japans Nürburgring; etliche  Filme der japanischen Drifterkultur wurden dort bereits produziert. Marquez strömt nicht alleine über die mautpflichtige Kurvenorgie, sondern trifft auf ein Soba-Bike, traditionelle japanische Trucks, Straßenmotorräder aus den 1980er und 1990er Jahren und natürlich ein Drift-Auto, dass am Rande parkt.

Ein herrlich kreatives, amüsantes und sehenswertes Filmwerk, Applaus an Red Bull und MM, für die Idee und die Umsetzung. Großes Kino, von dem man einfach nicht genug kriegen kann. Bravo!

You meet the nicest people on a Honda. MM, Hakone Turnpike. Foto Kunihisa Kobayashi/Red Bull CP

Video: Red Bull Media House

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply