HJC Integralhelm i 70, neu für 2019

0

HJC hat zur Intermot den Integralhelm i 70 für die Saison 2019 angekündigt, ein brandneues Modell als Nachfolger des IS-17, der in den vergangenen 6 Jahren rund eine halbe Million Mal in Europa verkauft worden ist. Das ansehnliche und schlanke Design basiert auf der merklich kleineren Schale dieses sehr kompakten und leichten Helmes. Der HJC i 70 verfügt über eine innenliegende, herunterklappbare Sonnenblende, die über einen Schieber am unteren Helmrand einfach zu bedienen ist. Das Visier mit zentralem Schließsystem ist größer geworden und bietet so nach oben eine merklich vergrößerte Sicht. Der i 70 ist mit Lautsprechertaschen für Kommunikationssysteme sowie breiten Brillenkanälen ausgestattet.

Einige Varianten der i 70-Farb- und Dekor-Auswahl:

 

HJC fertigt Schutzhelme in High-End-Qualität seit inzwischen 47 Jahren. Neben der Entwicklung der erfolgreichen Produkte unterstützt HJC in großem Umfang Motorrad-Events und Rennfahrer, die (Zitat aus einer Media-Broschüre) »die wahren Träger der Motorradkultur und des Sports sind.«

Nach dem „HJC Helmets Grand Prix von Tschechien“ 2016 wurde man in den Jahren 2017 und 2018 in Frankreich aktiv, um den Großen Preis von Le Mans als „HJC Helmets Grand Prix de France“ zu sponsern. Im Juli 2018 reiste Firmengründer Wan Kee Hong dann zum MotoGP am Sachsenring und fand so viel Gefallen am dortigen Renngeschehen, dass er vor Ort entschied, dem „HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland“ 2019 und auch 2020 seinen Namen zu geben.

Fotos: HJC

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply