Yamaha YZF-R3 optimiert für 2019

0

Yamahas YZF-R3 ist ein einfach zu fahrender Supersportler im Midsize-Format. Ein 321-ccm-Viertakt-Reihen-Zweizylinder-Vierventil-Einspritzmotor mit Flüssigkeitskühlung und zwei oben liegenden Nockenwellen (DOHC) sorgt für Vortrieb. Ein Rohrrahmen aus Stahl integriert den Motor, dessen Leistungsentfaltung laut Yamaha für den Modelljahrgang 2019 weiter verbessert wurde, als tragendes Bauteil des Fahrwerks. Die Leistung wird mit 42 PS bei 10.750/min angegeben, das Gewicht beträgt vollgetankt 169 kg.

Die Fahreigenschaften der YZF-R3 werden 2019 dank eines neuen Tank- und Tankverkleidungs- Designs und einer um 22 mm niedrigeren Lenkerposition weiter verbessert. Das Tankvolumen bleibt bei 14 Litern, aber die neu gestaltete Form des Tanks und der Verkleidung trägt dazu bei, dass Fahrer und Maschine noch harmonischer eine Einheit bilden.

Die neue Verkleidung verringert den Luftwiderstand um sieben Prozent, was weniger Luftverwirbelungen um den Helm des Fahrers erzeugt, was bis zu 8 km/h mehr Topspeed bringt. Der zentrale Lufteinlass in der Verkleidung, der den Luftstrom in Richtung Kühler leitet, was zu einer besseren Kühlung des Motors beiträgt.

Die Hinterradschwinge hat ein asymmetrisches Design und die Monocross-Hinterradfederung ist mit einem einstellbaren KYB-Federbein ausgestattet. Zusammen mit der neuen 37mm-Upside-down-Telegabel von KYB und einer neuen Gabelbrücke beschert das Fahrwerk ein agiles und sportliches Handling. LED-Doppelscheinwerfer und Positionsleuchten tragen zur markanten Optik bei. Ein neues LCD-Cockpit zeigt wichtige Informationen an. Die 10-Speichen-Räder sind mit Radialreifen ausgestattet.

Die YZF-R3 ist ab Januar 2019 bei den autorisierten Yamaha-Vertragshändlern erhältlich. Farben: Yamaha Blue, Power Black

 

Hauptmerkmale
321 ccm DOHC Reihenzweizylinder-Vierventilmotor mit Flüssigkeitskühlung

Verbesserte Leistungsentfaltung
bis zu 8 km/h mehr Topspeed
Verkleidung mit LED-Doppelscheinwerfer und Positionsleuchten im YZF-R1-Stil

Neu gestalteter Tank und niedrigere Lenkerposition für verbesserte sportliche Ergonomie

Neue 37 mm-Upside-down-Gabel und neues Monocross-Federbein
Neues, multifunktionales LCD-Cockpit

 

Fotos: Yamaha

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply