Moto2-Motoren-Übergabe für 2019

0

Großer Moment: Übergabe der Einheitsmotoren für das Moto2-Starterfeld 2019.

Vor dem Aragon-GP wurden die ersten 765er Dreizylinder-Triebwerke von Triumph nach abgeschlossener Entwicklungsphase an die teilnehmenden Moto2-Teams für die Saison 2019 übergeben. Diese sind: Angel Nieto Team, Dynavolt Intact GP, EG 0,0 Marc VDS, Federal Oil Gresini Moto2, Forward Racing Team, Idemitsu Honda Team Asia, Italtrans Racing Team, Kiefer Racing, NTS RW Racing GP, Petronas Sprinta Racing, Pons HP40, Red Bull KTM Ajo, SAG Team, Sky Racing Team VR46, Speed up Racing, Swiss Innovative Investors, Tasca Racing Scuderia Moto2, Tech 3 Racing. Das Moto2-Feld wird insgesamt 32 Starter umfassen.

Eingebaut in Spezialfahrwerke, deren Auswahl den Teams überlassen bleibt, werden die künftigen Moto2-Rennmaschinen erstmals vom 23. bis 25. November 2018 beim ersten offiziellen Test in Jerez in Action zu sehen sein. MotoGP-Promoter Dorna hat erneut die spanische Firma Extern Pro (wie bisher bei den Honda CBR600-Einheitsmotoren) mit der regelmässigen Wartung beauftragt. Dieser Betrieb, der in der Nähe von Alcaniz (nahe der Aragon-Piste) angesiedelt ist, wird von Trevor Morris als technischer Direktor geleitet, der einst viele Jahre GP-Mechaniker bei Martin Wimmer war und später für GP-Größen wie Niall Mackenzie, Nicky Hayden und Mika Kallio gearbeitet hat.

Foto: MotoGP.com

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply