Für Harleys: Zodiac Trompetenhupe

0

Was Trompete, Saxophon oder Tuba zupass kommt, nämlich eine schöne Röhrentröte, in der die Luftsäule zum Schwingen gebracht wird, sollte auch jede Hupe akustisch unterstützen helfen. Jedenfalls war das früher einmal so. Die sogenannte Trompetenhupe war in Milwaukees Panhead Big Twins von 1954 bis 1964 mit 6-Volt-Lichtmaschine sogar serienmässig verbaut. 1965, als Harley-Davidson dann auf 12 Volt umrüstete, verschwanden diese Hupen jedoch und wurden durch kostengünstige andere, kleinere und – sniff – weniger ansehnliche Bautypen ersetzt.

Erfreulicherweise hat Zubehöranbieter Zodiac diese Entwicklung nur 48 Jahre später erkannt und bietet ab sofort die »1954-1964 Trompetenhupe« an, die sich an etlichen späteren Modellen nachrüsten lässt und für klassischen Look und spezielle Hupenakustik sorgt. Die komplette Kits beinhalten ein verchomtes Horn sowie das dazugehörige ebenfalls verchromte Power Pack sowie alle erforderlichen Kleinteile. Die Hupen-Kits sind lieferbar für 1966-1984er Shovelhead (12 Volt), 1984-1999er Softail (12 Volt), 1957-1985er Sportster (6 Volt) sowie 1957-1985er Sportster (12 Volt).

Interessant dürften die wunderbaren Trompetenhupen nicht nur für HD-Treiber sein, sondern auch für Customiser aller Marken, die Stil und Funktion auch beim Hupen unter einen Hit bringen wollen. In Deutschland kostet ein Trompetenhupen-Kit 175 Euro, im europäischen Ausland können die Preise je nach MwSt.-Satz um einige Euro variieren.

Info-Link

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply