Kawasaki 2019: Ninja 125 und Z 125

0

Naked-Bike Z 125.

Kawasaki lässt 2019 zwei neue 125er Modelle in die Verkaufsräume rollen – den Sportler Ninja 125 und das coole Naked-Bike Z 125. Die Neuen werden auf der Intermot (ab dem 2.10. in Köln) offiziell präsentiert, als Teaser gibt es diese Infos und Bilder offiziell vorab. Beide Modelle sind stilistisch eng an den bekannten Ninja- und Z-Modelle angelehnt. Der wassergekühlte Viertalt-Einzylindermotor leistet bei der Ninja 125 als auch bei der Z 125 volle 11 kW (15 PS) und soll neben einer starken Mitte auch die für Kawasaki typische Power bei hohen Drehzahlen freisetzen und steckt in einem Gitterrohrrahmen. Weitere Zutaten sind Rightside-Up-Telegabel, Wave-Bremsscheiben und monoshock-Hinterradaufhängung plus Kastenschwinge und filigrane-Gussräder.

Sportbike Ninja 125.

Zielgruppe sind jugendliche Einsteiger, die keinen Roller, sondern lieber ein Motorrad fahren wollen. Darüber hinaus sollen beide Modelle auch Fahrer ansprechen, die ein leichtes Motorrad und problemlose Fahrbarkeit wertschätzen. Die Ninja 125 ist laut Kawasaki im Styling stark an die Ninja ZX-10RR des Superbike-Weltmeisters Jonathan Rea angelehnt. Das Naked Bike Z 125 im Look der Z-Modelle soll durch seine Abmessungen erwachsener wirken.

Vorläufige technische Daten:

Kawasaki Ninja 125

Max. Leistung: 11 kW (15 PS), L x B x H: 1.935 x 685 x 1.075 mm, Reifen v/h: 100/80-17M/C 52S und 130/70-17M/C 62S, Sitzhöhe: 785 mm.

 

Kawasaki Z 125

Max. Leistung: 11,0 kW (15 PS), L x B x H: 1.935 x 740 x 1.015 mm, Reifen v/h 100/80-17M/C 52S und 130/70-17M/C 62S, Sitzhöhe: 815 mm.

Fotos: Kawasaki

 

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply