Neue Harley-Davidson Softail FXDR 114

0

Upside-Down-Gabel, Monoshock-Aluschwinge, mehr Bodenfreiheit als zuvor.

Mit der neuen FXDR 114 fügt Harley-Davidson seiner Softail Modellpalette einen Power-Cruiser hinzu, bei dem der Milwaukee-Eight 114 Motor kombiniert wurde mit gewichtsparenden Komponenten. Dazu gehören eine neue Schwinge aus Aluguss (mit Monoshock-Federung), ein Heckrahmen aus Leichtmetall, luftige Fünfspeichen-Räder und Schutzbleche aus Verbundwerkstoff.

Schicker Kupfer-Farbton…

Die FXDR 114 ist mit dem stärksten Motor ausgerüstet, der im Softail Fahrwerk zu haben ist, dem Milwaukee-Eight 114, dessen max. Drehmoment 160 Nm bei 3.500/min beträgt. Der Softail-Rahmen belohnt engagierten Fahrstil auf kurvigen Nebenstraßen und  im Stadtverkehr dank neu abgestimmter Fahrwerkskomponenten mit »begeisternder Handlichkeit«, ist zumindest der Media-Aussendung der Eisen-Company zu entnehmen. Die FXDR 114 soll dazu mehr Schräglagenfreiheit als jedes andere Softail Modell bieten.

…oder Eierschale.

Der neue Power-Cruiser offenbart seinen Charakter über Drag-Strip-Designmerkmale – knappe Lenkerverkleidung, kurzes Heck, Solositz. Der 240 mm breite Hinterradreifen wird von einem Schutzblech abgedeckt, das mit dem Hinterrad mitfedert.

 

Technische Daten Harley-Davidson FXDR 114:

Motor: Milwaukee-Eight 114 V-Twin, Hubraum 1.868 ccm, Leistung: 67 kW (91 PS) bei 4.500/min, max. Drehmoment 160 Nm bei 3.500/min, Getriebe 6-Gang.

Laufwerk: Gußaluminiumfelgen mit 5 Doppelspeichen, Größe vorne 120/70 ZR-19 60W, Hinten 240/40R-18 79V.

Länge: 2.425 mm, Sitzhöhe 720 mm, Tankinhalt 16,7 Liter, Gewicht (dry) 289 kg.

Preis: ab 24.595 Euro zzgl. Transport- und Aufbaupauschale (560 Euro), 4 Jahre Garantie

Voraussichtliche Verfügbarkeit: Oktober 2018

 

Fotos: HD

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply