Kevin Schwantz managt Suzuka 8H-Team 

0

Kevin Schwantz, #34

Ex-Weltmeister Kevin Schwantz wird in Suzuka beim Coca Cola 8 H-Rennen, dem Finale der jahresübergreifenden Endurance-WM 2017/2018, als Teammanager im Kagayama Team agieren. Bei der 41. Auflage des Langstrecken-Klassikers Ende Juli drehen für das GSX R 1000-Team drei Fahrer am Gas: Team-Eigner, Ex-Superbike-WM-Pilot und Routinier Yukio Kagayama, Talent Naomichi Uramoto und der Amerikaner Joe Roberts. Offizieller Teambezeichnung ist »Team Kagayama USA«. Uramoto fährt derzeit mit dem Team Suzuki JEG/Kagayama Racing in der RFME Spanish Championship Superstock 1000-Kategorie, während Roberts in der Moto2-WM unterwegs ist.

Die 2018er Suzuki GSX-R 1000 des Teams Kagayama USA.

Schwantz hatte 2013 mit dem Team Kagayama in Suzuka nochmal einen vielbeachteten Comeback-Auftritt als Fahrer und brauste mit seinem japanischen Freund Yukio auf den dritten Platz. Dabei setzte Kevin wechselweise zwei Helme auf: einen Arai mit seinem typischen Design und einen Shoei mit dem Dekor von Wayne Rainey, was natürlich eine formidable Geste war. 2015 eroberte die überwiegend hellblau auftretende Kagayama-Truppe zuletzt einen Podestplatz, in den Folgejahren war wenig Glück mit im Spiel, aber für 2018 strömt die Zuversicht wieder aus allen Poren. Kein Wunder, wenn der 500er Champion von 1993 und Publikumsliebling mit an Bord ist….

 

Der bisher letzte Podestplatz für die Hellblauen: Ryuichi Kiyonari 2015 unterwegs zu Platz 3.

Team Kagayama U.S.A.

Startnummer: # 71

Maschine: Suzuki GSX-R1000 L8

Reifen: Dunlop

Fahrer: Yukio Kagayama / Joe Roberts / Naomichi Uramoto

Teammanager: Kevin Schwantz

Kevin Schwantz beim Suzuka 8H 2013: einmal mit seinem Helm….

…und nochmal mit dem Shoei von Wayne Rainey.

Fotos: Suzuki-Racing

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply