Eine Kurve für Waldi

0

Ralf Waldmann 1995

Der ADAC Sachsen teilt heute in einer Media-Info mit, dass die Kurve 11 am Sachsenring in „Ralf Waldmann Kurve“ umbenannt wird. Die offizielle Umbenennungs-Zeremonie findet am 22. Juni, 17 Uhr, im Rahmen der ADAC Sachsenring Classic im Fahrerlager 1 statt. Neben Medienvertretern dürfen sich auch alle Motorsportfans eingeladen fühlen. Der Eintritt dazu ist frei.

Ralf Waldmann war am 10. März 2018 überraschend verstorben. Der beliebte ehemalige GP-Rennfahrer wurde nur 51 Jahre alt. In seiner Karriere errang Ralf Waldmann zwei Vizeweltmeistertitel und gewann 20 Motorrad Grand Prix.

Ralf Waldmann 1997

Der gebürtige Ennepetaler war Befürworter des Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring und ging dort zuletzt auch bei Klassik-Events mit an den Start. Diskussionen zur umstrittenen Kurve 11 kommentierte er gegenüber der Tageszeitung »Freie Presse« einmal so: »Es gibt nun einmal Kurven, in denen man stürzt. Wenn man eine Rennstrecke haben möchte, auf der keiner stürzt, ist das am Ende eine Gerade. Ich kenne viele ehemalige sowie alle aktuellen Grand-Prix-Strecken, da gibt es einige Stellen, die gefährlicher sind.«

Rechts rum, runter und nicht langsam: Kurve 11 am Sachsenring.

Kurve 11 ist die dritte von nur drei Rechtskurven und fällt über ein Kuppe nach unten ab: Diese Passage ist bekannt bis berüchtigt, weil dort schon viele spektakuläre Stürze passiert sind, was damit zusammenhängt, das diese knifflig zu fahren ist und dazu die Strecke vorher sieben Mal links herum führt, was ein Auskühlen auf rechten Reifenflanke begünstigt. Kurve 11 wurde bisher auch mitunter mit »Wasserfallkurve« bezeichnet.

Es ist eine schöne Geste, dass das Gedenken an Waldi mit der offiziellen Umbenennung in Ralf Waldmann-Kurve aufrecht erhalten wird. Das hätte ihm sicher gefallen – und dass es dazu nicht irgendeine, sondern eine knifflig zu fahrende Kurve ist, die hohe Fahrkunst und auch Mut erfordert, sicher auch.

Turn 11, bisher auch bekannt als Wasserfallkurve, von vorne gesehen, beim GP 2015.

Fotos: Buenos Dias, Repsol-Media

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply