25 Jahre Jubiläum: Ducati Monster Parade

0

 

Irres Bild. Monster-Aufmarsch in Le Castellet. Foto: Ducati/Gerard Dellio/Photopress

Ein Vierteljahrhundert! Um das 25-jährige Jubiläum der Ducati Monster zu feiern, wurde vorletztes Wochenende in Frankreich zur größten Ducati-Monster-Parade aller Zeiten aufgerufen. Im Rahmen eines Sunday Ride-Fesivals auf der Rennstrecke in le Castellet nahmen an der Parade schließlich Monster aller Typen, Baujahre und Modelle aus ganz Europa teil.

Ehren-Parade, mit Régis Laconi an der Flagge vorneweg. Foto: Ducati/Gerard Dellio/Photopress

Vom ersten Monster 900 (Baujahr 1993) bis zum aktuellem Monster 821 (aus 2018) schwärmten über 500 Bikes aus und bildeten einen farbenfrohen Monster-Konvoi, der alle bisherigen Rekorde überbot. Raphaël Botte, ein Justizbeamter von Bandol, bestätigte schließlich offiziell, das insgesamt exakt 517 Monster an der Paraderunde teilnahmen. Die Führungsarbeit übernahm der ehemalige Superbike-Werkspilot Regis Laconi, und agierte bei der Gelegenheit auch gleich als Ducati-Fahnenträger.

Neben extrem seltenen Modellen wie der Monster „Senna“ und einem perfekt erhaltenen Cromo-Monster gab es eine Vielzahl von customisierten Monstern zu sehen, eine schöner als die andere. Vor der Parade erhielten alle Monsteristi die Gelegenheit, ihre Teilnahme im mobilen Fotostudio mit Hilfe eines offiziellen Ducati-Lichtbildners dokumentieren zu lassen. Die Fotos lassen sich auf den üblichen Social-Media-Kanälen unter dem Hashtag #welovemonster bewundern, eine größere Video-Doku des Events folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Alle desmodromisiert. Foto: Ducati

Fotos: Ducati, Gerard Dellio/Photopress, Martina Padovan-LaPellicolaCheNonCe

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply