Currywurst statt Stammtisch

0

Winter-Ducati-Scrambler-Check: Hier könnten im Sommer auch ein paar Hondas vorfahren.

Im Honda CB1300-Forum gibt es diverse Stammtische; der für Südhessen-Rheinhessen-Pfalz findet in Wiesbaden im Sommer meist einmal monatlich statt, das Datum wird demokratisch jeweils per Doodle bestimmt. Die Location ist eine gutbürgerliche Kneipe, in der auch Currywurst auf der Speisekarte steht, der einige Nichtmitglieder (wie die Forumsleute sich nennen, um sich von üblicher Vereinsmeierei abzusetzen) immer wieder gerne zusprechen.

Nun wurde für Januar/Februar gemeinsam das Datum gedoodelt und am Ende Samstag, der 3. Februar, bestimmt. Mein Favorit, der heutige Samstag, fand kein Gefallen, dabei wäre ich gerne noch im Januar mit dem Salat-Winter-Testbike, der Scrambler Desert Sled, dorthin gebraust. Weil die Bedingungen heute passten (zwar kalt, aber trocken), beschloss ich als Stammtisch-Ersatz mit der Ducati den Ingelheimer Bestworscht-in-Town-Imbiss anzusteuern und mir quasi testweise eine Currywurst einzupfeifen, denn dort war ich noch nicht.

Gourmet-Check: Currywurst für den Salatprynz.

Bestworscht-in-Town gehört zu einer hessischen Franchise-Würstlkette und liegt in der Rotweinstadt gleich neben dem Kino in der Stadtmitte, in die verkehrsberuhigte Zone kann man einfahren und gleich davor parken, mit dem Motorrad kein Problem (ha!). Der Laden ist eher klein, aber proper, eine Theke, ein paar Tische, fertig. Ähnlich konsequent: Das Angebot besteht aus Bratwurst oder Rindswurst, neun Curry-Saucen und sieben Schärfegraden, Pommes, dunklem Sauerteigbrot und ein paar Softdrinks.

Ich bestellte also eine Bratwurst mit BBQ-Sauce, Schärfegrad B (Nr. 2 von 7 auf dem sogenannten Brenn-O-Meter), dazu Pommes mit Mayo (ich verzichtete auf Ketchup, obwohl Rot-Weiss die Lieblingsfarbe aller CB1300-Fahrer ist), bezahlte 6 Euro und biss herzhaft zu. Die Wurst war heiss und knackig, die Curry-Sauce schmackhaft und schärfetechnisch am oberen Rand (Jenny, die rothaarige Bedienung, hatte zum Glück gewarnt), die Pommes normal, das Brot knusprig und lecker, so dass ich die reichlich zugegebene Sauce damit gerne auflöffelte.

Kritischer Tester, unauffällig getarnt.

Auch wenn es natürlich noch etliche andere Test-Konfigurationen auszuprobieren gilt und ich nur der Salatprynz bin, spreche ich der Bestworscht gerne eine State-of-the-Art-Qualität zu. Vielleicht gelingt es mir anzuregen, den CB1300-Stammtisch bei einer gemeinsamen Ausfahrt im Sommer zur Abwechslung eine Schleife über Ingelheim drehen zu lassen und auf der Sitzgruppe vor dem Bestworscht-Imbiss eine gemeinsame Verkostung vorzunehmen. Könnte sich als gelungene Abwechslung entpuppen, nicht nur für die Currywurst-Gerneesser unter uns.

Fotos: Buenos Dias

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply