Kawasaki ZX-10RR 2018

0

Düster: Die 10er Doppel-R gibt es auch 2018 nur in Ebony Flat.

Bei Kawasaki stecken für nächstes Jahr offenbar Retro- und Reise-Neuheiten in der Pipeline, bis von denen die Tücher gezogen werden, gibt es erstmal die Kunde vom 2018er Modell der ZX-10RR. Das noch grimmigere, mit Blick auf Seriensport-Einsätze mit speziell bearbeitetem Zylinderkopf optimierte Einliter-Bike glänzt mit 200 PS bei 13.000 Touren, wiegt mit vollem 17-Liter-Tank 206 kg und kostet 19.995 Euro. Unbezahlbar ist das Wissen, dass es sich um jene zuläassungsfähige Superbike-Basis handelt, mit dem Jonathan Rea eben zum dritten Mal in Folge den Superbike-WM-Titel erobert hat. Die Goodie-Liste der Doppel-R umfasst wie gehabt geschmiedete Marchesini Räder, Brembo M50-Bremszangen und 330er Bremsscheiben, Quickshifter und Solo-Sportsitz. Erkennbar ist der neue Jahrgang, den es nur in düsterem Ebony Flat gibt, an den silbernen Gabel-Zusatzbehältern (vorher rot) und den nunmehr grünen (vorher roten) Abschlusskappen der 43 mm-Showa Balance-Free Upside Down-Gabel.

Für Solisten only: ZX-10RR 2018

 

Fotos: Kawasaki

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply