Dritter Superbike-WM-Titel für Rea

0

Rea und Team: Freude über WM-Titel No. 3 en suite.

Jonathan Rea brauste in Magny Cours mit der Kawasaki ZX-10R zum dritten Superbike-WM-Titel in Folge, und zwar bereits im ersten, verregneten Lauf am Samstag, mit einem deutlichen Start-Ziel-Sieg. Der 30-jährige Nordire war von der Pole gestartet, die er im 15-minütigen Qualifying trotz eines Sturzes (und hastiger Reparatur) noch erobern konnte. Rea ist der erste Fahrer, der in diesem Championnat einen Titel drei Mal in Folge gewinnt. Heuer konnte er 12 Laufsiege verbuchen und führte die WM-Tabelle vom erste Rennen an. Der Sieg in Magny Cours war sein insgesamt 50. Superbike-WM-Laufsieg.

Mit Sieg zum dritten WM-Titel – ideal!

 

Jonathan Rea: »I have no words right now. I have sacrificed so much in my life, as have my parents and everyone involved in helping me get me to this level. To win it the championship the first time, the second time and then go three times in a row – I cannot compute my feelings right now. My thanks to all the team, every single member of the team, and everyone from Kawasaki back in Japan. Most of all I want to thank my wife and kids who sacrifice so much. To win this race was special. Winning a race to win the championship is not something I have done before, so I was important for me to do that. I also scored my 50th WorldSBK race win in WorldSBK as well.«

 

Fotos: Kawasaki

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply