MV Agusta-Ausstellung in Tübingen

0

Im Boxenstop-Museum in Tübingen läuft derzeit (und noch bis zum 1. November 2017)  eine Sonderausstellung über die legendären MV Agusta-Motorräder. Die Sonderschau „Legenden Utz Raabe – MV Agusta“ findet zu Ehren des Ehrenpräsidenten Utz Raabe statt, der im Vorjahr leider verstorben ist. Das Boxenstop-Museum präsentiert sein Lebenswerk und seine Passion in dieser Sonderausstellung.

Schätze einer glorreichen GP-Vergangenheit: MV Agusta 350 und 500.

Ein Großteil der 30 MV Agusta-Motorräder stammt aus der Sammlung des ebenfalls im Vorjahr verstorbenen Ubaldo Elli aus Italien. Utz Raabe hat diese Sonderausstellung noch zu Lebzeiten mit weiteren Raritäten deutscher Sammler zusammengestellt. Es werden auch Motorräder gezeigt, die bisher in Deutschland nicht zu sehen waren.

Das Boxenstop-Museum in der Brunnenstraße in Tübingen wird von Rainer und Ute Klink geleitet. Öffnungszeiten sind von Mittwoch bis Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr. Am Samstag und Sonntag ist das Museum von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 6,50 Euro, die Familienkarte kostet 18,50 Euro.

Einblick in 500er MV-Cockpit.

Der erfolgreichste Motorradrennfahrer auf MV Agusta war Giacomo Agostini, er feierte auch den letzten MV Agusta-Sieg im WM-Rennen in der 500er Klasse 1976 auf dem Nürburgring. Der 15-fache Rekordweltmeister war bereits 2012 Gast in Tübingen und drehte auf der Sechszylinder-MV Agusta seine Runden.

Artgerechtes Ausführen beim Classic-Event 2017 in Hockenheim.

Weitere Infos zum Boxenstop-Museum unter www.boxenstop-tuebingen.de

Fotos: Michael Sonnick, Buenos Dias

 

 

 

About Author

Michael Sonnick

Leave A Reply