Kawasaki Ninja H2-Modelle 2018

0

Die drei Varianten der Kompressor-Kawasaki sind Ninja H2, Ninja H2 Carbon und Ninja H2R. Da diese Motorräder in Japan handgefertigt werden und die zeitintensive Montage nur eine begrenzte Kapazität zulässt, gibt es für den Modelljahrgang 2018 eine Vorab-Bestellfrist bis zum 30. November 2017.

Ninja H2 Carbon

 

 

Kawasaki sagt: Schon die normale Ninja H2 ist praktisch konkurrenzlos. Serienmäßig stehen bis zu 215 PS (158,3 kW) und 133,5 Nm Drehmoment zur Verfügung. Diese Leistung wird mit Kompressortechnik aus 998 cm3 Hubraum gewonnen. Wichtigste Neuerung: Der Rahmen des 2018er-Modells wird wieder grün lackiert. Das gilt auch für die Ninja H2 Carbon, die zusätzlich mit einer Verkleidungsfront aus Sichtkarbon ausgestattet ist.

Ninja H2R

 

Auch die nur für den Rennstrecken-Einsatz vorgesehene Ninja H2R mit 326 PS (240 kW) glänzt mit diesem Carbonlook, der hier zusätzlich an den Winglets zum Einsatz kommt. Dieses Überbike wird für 2018 unverändert angeboten. Hier gehören Reifenwärmer sowie Montageständer für Vorder- und Hinterrad zum Lieferumfang dazu.

Für Deutschland ist die Stückzahl der Ninja H2 Carbon auf 12 Exemplare limitiert. Die Bilder der H2-Version werden hier nachgereicht, sobald verfügbar.

 

Die Preise* für das Modelljahr 2018 (*UVP, zzgl. Fracht und Nebenkosten):

Ninja H2:                                28.500 €

Ninja H2 Carbon:                 31.500 €

Ninja H2R:                              55.000 €

Fotos: Kawasaki

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply