Mofa-Rennen Ingelheim 2017

0

Die Sieger auf einem Bild: Bölkstoff-Racer auf Honda PX (Nr. 111) in der Tuning-Klasse und das RK Racing Team (Nr. 1) auf Sachs 505 in der Serien-Klasse.

Die 7. Auflage des Ingelheimer Mofa-Langstreckenrennens letztes WE ging nicht wie geplant über zweimal 3 Stunden, sondern über 5 Stunden am Stück über die Bühne, weil starke Regenfälle zuvor den Boden auf der gut 1.000 Meter langen Kurvenorgie auf dem Westerberg am Samstag so arg verschlammten, so das an Rennfahren nicht zu denken war. Am Sonntag präsentierte sich der Ackerboden dann aber bei schönstem Sonnenwetter in perfektem Zustand, so dass die 25 Teams in zwei Klassen nach Herzenslust angasen konnten und Mofa-Racing von Feinsten darboten.

Ui, größere OP: Hier werden Kolbenreste aus dem Zylinderkopf entfernt.

Kenner registrierten entzückt die Vielfalt der Mofas am Start: Sachs 506, Hercules MX1 und Prima (5s und GT), KTM Bora 25, Solo 712, Zündapp CS25, Malaguti Ronco 25, Honda PX, PX-R und Camino. Nicht nur phantasievolles Tuning stach immer wieder ins Auge, auch die neue, großzügigere Boxengasse fand bei der Veranstaltung des MSC Selztal allgemein große Anerkennung.

Choreographisch stimmig betankt auf P2: Der Honda-PXR 50-motorisierten Greenfrog-Truppe von 2-Radservice Dönsdorf aus Gau-Algesheim mit Jörn & Sven Dönsdorf und Michael Sydow fehlten am Ende nur 1,3 Sekunden auf den Platz an der Sonne.

In der Serienklasse mit 10 Startern setzte sich das RK Racing Team mit 4 Umläufen Vorsprung vor den Teams von Just-for-Fun und Schuerhoagge durch. In der Tuning-Klasse (15 Starter) schnappten die Bölkstoff-Racer dem Green-Frog-Racing-Trio buchstäblich auf den letzten Metern Platz 1 vor der Nase weg und siegten mit unglaublich knappen 1,3 Sekunden Vorsprung nach fünf Stunden Vollgas! Rang 3 sicherten sich die Stollenreiter aus Mendig.

 

Das Gasgriffsalat-Team war heuer leider nicht mit seiner Honda PX-R beim wunderbaren Mofa-Racing-Event in der Rotweinstadt mit dabei; Verletzungspech, Termin- und Personalnot vereitelten einen Start – nächstes Jahr dann wieder!

Fotos: Buenos Dias

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply