S100 Kratzer-Politur mit neuer Formel

0

Kratzer kennt jeder, auf dem Tank, dem Windschild oder der Verkleidung. Häufig verursacht durch Dreck, die eigenen Fingernägel, die Kombi oder irgendeine Unachtsamkeit, über die man sich meistens ziemlich lange ärgert. Irgendein Mittel, das Malheur aus der Welt zu schaffen, scheint deshalb schon mal eine gute Idee.

Anschauliche Anwendung der Kratzer-Politur.

Bei Dr. Wack wurde jetzt die Rezeptur der S100 Kratzer-Politur überarbeitet und eine neue Formel auf Basis synthetischer High-End-Schleifmittel entwickelt, die eine bessere Entfernung ermöglichen soll. Mit einem blauen Spezialtuch soll die Politur mit relativ starkem Druck eine Minute einpoliert werden. Danach eine weitere Minute antrocknen lassen und schließlich mit dem weißen Tuch auspolieren. Das wr es dann schon. Feinkratzer werden nicht nur überdeckt, sondern endgültig entfernt. Aufgrund der cremigeren Konsistenz wird laut Hersteller ein höherer Wirkungsgrad erzielt, der eine brillante Oberfläche und Farbtiefe zum Ergebnis haben soll

Angewendet werden kann die Kratzer-Politur auf lackierten Motorradteilen wie Verkleidung oder Tank sowie auf hartem, transparentem Kunststoff von Scheinwerfern, Blinkern oder Windschutzscheiben. Die neue S100 Kratzer-Politur inklusive beider Spezialtücher ist beim Hersteller und Fachhandel für € 14,99 zu beziehen.

So kann sich der Tank sehen lassen.

Fotos: Dr. Wack

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply