BMW R nineT Scrambler »Grüne Hölle«

0

Nomen est Omen: Wunderlich BMW R nineT-Scrambler »Grüne Hölle«.

Nicht nur optisch unterscheidet sich Wunderlichs Variation des R nineT-Scramblers vom Original. Das „Grüne Hölle“ getaufte Modell bietet auch Highlights der technischen Art. Dazu gehört neben dem kurzen Heckumbau mit integriertem Rücklicht, Kennzeichenträger und gebürstetem Alu-Kotflügel auch das einstellbare Fahrwerk. Wunderlich-Federbein und Cartridgekit verhelfen dem Scrambler zu mehr Höhe und verbesserten Fahreigenschaften, wozu auch die verstellbare Paralever-Strebe beiträgt.

Hinter der Vintage TT Lampenmaske mit gelber Scheibe erwartet den Fahrer ein endurogerechter Six-Days-Lenkerumbau inklusive Erhöhung. Verstellbare Hebel gibt´s für Hände und Schaltfuß, Retro-Gepäcklösungen schlucken Reise-Utensilien. Alu-Startnummerntafeln runden den Look ab. Sturzbügel und Pads, Protektoren, Krümmer- und Motorschutz gestalten den Scrambler ein Stück unkaputtbarer; Zusatzscheinwerfer sorgen für gute Sicht.

Info-Link: wunderlich.de

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply