MotoGP: Sachsenring-Bilderbogen

0

Ein Bild für die Götter: Jonas Folger turnt vor Marc Marquez, 5 Runden lang. Am Ende war aber auch Platz 2 für den Deutschen eine tolle Performance und weit mehr als erwartet.

Dass Tech3-Yamaha-Teamchef Hervé Poncharal eine gelungene Wahl bei der Fahrerbesetzung für 2017 gelungen war, schimmerte schon länger durch. Nach mehreren Glanzlichtern von Johann Zarco hat nun auch Jonas Folger alle Erwartungen übertroffen und nach einen fabelhaften Duell gegen Marc Marquez beim Heim-GP auf dem Sachsenring den zweiten Platz eingefahren, seinen ersten Podestplatz als MotoGP-Rookie. Der 23-Bayer schob sich zuerst an Lorenzo vorbei, seilte sich im Schlepptau des Repsol-Honda-Duos nach vorne ab, schnappte sich zuerst Pedrosa und zog in Runde 6 nach der Wasserfallkurve am amtierenden Weltmeister MM vorbei. Fünf Runden genoss Folger die Führung, bis zu einem leichten Fehler auf der Bremse Ende Start-Ziel, dann schnappte sich Marquez die Spitzenposition zurück. Beim Versuch, die verlorenen Meter wieder gut zu machen, überstrapazierte Jonas seine Pneus etwas, deswegen erfolgte keine finale Attacke mehr. Folger brauste schließlich 3 Sekunden hinter Sieger Marquez über den Zielstrich, satte 8 Sekunden vor Dani Pedrosa, dem wiederum Vinales, Rossi, Bautista, Aleix Espargaro, Dovizioso, Zarco, Crutchlow, Lorenzo und Petrucci (als 12.) folgten.

Podest mit Sieger (und neuem WM-Leader) Marc Marquez, Jonas Folger auf P2 und Dani Pedrosa als Dritter.

Vor der vierwöchigen Sommerpause hat damit Marquez die WM-Führung übernommen, mit 129 Punkten, vor Vinales (124), Dovizioso (123), Rossi (119) und Pedrosa (109).  Zarco rangiert auf  Tabellenplatz 6 (mit 71 Zählern) vor Folger mit 71 Punkten.

Moto2-Startfeld vor Sachsenring-Kulisse.

Im Moto2-Rennen siegte WM-Leader Franco Morbidelli (Kalex) knapp vor Miguel Oliveira auf der KTM. Im Moto3-Gefecht setzte sich der Spanier Joan Mir (Leopard Honda) durch, der nächstes Jahr ins Marc VDS-Team in die Moto2-WM aufsteigen wird, der Vertrag wurde in der Vorwoche fixiert.

Fotos von: Ducati Corse, Repsol-Media/Olivares & Kirn, Honda, Yamaha, Suzuki-Racing, Monster-Tech3, IntactGP/F. Kirn, KTM/Philipp Platzer und Gold & Goose, Michelin.

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply