Honda-Racer-Galerie: Suzuka-Beauties

0

Manchmal trüffelt man vor sich hin und stösst auf Perlen der Renngeschichte, in diesem Fall von Honda, die meisten vom 8-Stunden-Rennen in Suzuka, aber es sind auch Bikes anderer berühmter Rennplätze dabei. Einfach mal bis unten durchscrollen, sind ein Dutzend echte Beauties, die man sich auch ohne bestimmten Anlaß an einem ungemütlichen Januar-Wintertag zu Gemüte führen kann. Ist fast wie ein Gang durchs Museum, nur ohne Absperrbänder oder Kunstlicht oder Teppichboden drumherum, oder dass einem jemand vor der Nase herumtanzt und die Sicht versperrt. Enjoy!

2005-cbr1000rrw-8h-suzuka-sieger

2005: CBR1000RR-W, 8 H Suzuka Sieger unter Kiyonari/Ukawa.

2003-vtr1000sp-w-8h-run-kopie

2003: VTR1000SP-W, es gewann in Suzuka beim 8 H-Rennen nicht diese Seven Stars-Werks-VTR, sondern eine baugleiche VTR1000SP-W des Sakurai-Teams unter Nukumi/Kamada.

2002-vtr1000sp-w-8h-suzuka-sieger

2002: VTR1000SP-W, 8H Suzuka Sieger unter Daijiro Katoh/Colin Edwards.

1998-rvfrc45-8h-suzuka-sieger

1998, RVF/RC45 8H Suzuka Sieger unter Itoh/Ukawa.

1994-rvfrc45-suzuka-8h-sieger

1994: RVF750/RC45, 8H Suzuka Sieger unter Doug Polen/Aaron Slight.

1991-honda-rvf-1991-8h-suzuka-sieger

1991, RVF750, 8 H Suzuka Sieger unter Wayne Gardner/Mick Doohan.

1992-rvf750-suzuka-8h-sieger

1992 RVF750, 8 H Suzuka Sieger unter Wayne Gardner/Darryl Beattie.

1987-nr750-le-mans-24h

1987, Ovalkolben-NR750, 24 H Le Mans, unter Gilbert Roy, Ken Nemoto, Mal Campbell. Out nach 3 Stunden.

1985-honda-rvf750

1985: RVF750, das Endurance-WM-Bike von Igoa/Coudray – Weltmeister und Bol d´Or-Sieger. Das V4-Werks-Juwel zu jener Zeit noch mit ProLink-Zweiarmschwinge. Die Einarmschwinge debütierte erst 1986 zur Saisonmitte beim WM-Lauf am Nürburgring. Von einer Serien-VFR750R (RC30) träumte noch niemand, die folgte für 1988.

1982-honda-rs1000rw-fws

1982: RS1000RW (FWS) aka »der Walfisch«. P4 bei den 200 Meilen Daytona unter Mike Baldwin, das gleiche Bike mit Startnummer 19 steuerte Freddie Spencer auf P2.

1981-suzuka-8h-honda-rs1000-sieger

1981: RS1000, Suzuka 8 H Sieger unter Mike Baldwin/Dave Aldana. Motorbasis CB900F Bol d´Or, kein RCB-Prototyp, weil seit 1980 das Langstrecken-WM-Reglement serienbasierte Triebwerke vorschrieb.

1973-honda-cb750-daytona-racer

1973: CB750 Daytona-Racer. P6 unter Honda-Testfahrer Morio Sumiya.

Foto: Honda

 

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply