BMW 2017: F 800 R und F 800 GT

0
f800r_f800gt-duo2

Roadster oder Tourer: BMW F 800 R und F 800 GT

Für das Modelljahr 2017 hat BMW den Roadster F 800 R und den Sporttourer
 F 800 GT überarbeitet. Die Mittelklasse-Twins sollen damit beim Cruisen in der Stadt, beim sportlichen Fahren auf kurvenreichen Landstraßen oder beim Touren zu zweit und mit Gepäck über verbesserte Allroundqualitäten verfügen. Nach wie vor sorgt in beiden Modellen der wassergekühlte Zweizylinder-Reihenmotor mit 798 cm3 Hubraum für Vortrieb, der 90 PS (66kW) bei 8 000/min leistet. Während der Roadster F 800 R über eine Kette als Sekundärtrieb verfügt, bietet die F 800 GT einen Zahnriemen-Antrieb.

 

Für das Modelljahr 2017 wurden beide 800er Bikes an die neuen EURO4-Regelungen angepasst. Optisches Kennzeichen ist der neu gestaltete Abschluss des Edelstahl-Endschalldämpfers. Auch der als BMW-Zubehör erhältliche HP Sportschalldämpfer wurde neu entwickelt. Über ein E-Gas werden Gasbefehle nun direkt von einem Sensor am Gasdrehgriff an die Motorsteuerung und damit an die Drosselklappe weitergegeben. Bessere Dosierbarkeit und Ansprechverhalten sollen laut BMW das Ergebnis sein. Gleichzeitig konnten die Fahrmodi „Rain“ und „Road“ für das Fahren auf feuchter beziehungsweise trockener Fahrbahn sowie der als Sonderausstattung ab Werk verfügbare Fahrmodus „Dynamic“ für sportliche Fahrweise neu hinzugefügt werden.

 

Die Instrumente für F 800 R und F 800 GT verfügen wie bisher über analoge Anzeigen für Tacho und Drehzahlmesser sowie ein multifunktionales Display. Für 2017 trägt eine sogenannte MIL-Kontrollleuchte (Malfunction Indicator Light) im Cockpit den EU-4-Standards Rechnung. Neu gestaltete Ziffernblätter sollen die Ablesbarkeit verbessern, neu kamen im Display Anzeigen der Fahrmodi hinzu.

Neue Farbvarianten für die R gibt es ebenfalls für 2017: Wahlweise Blackstorm metallic oder Racingred uni oder die Motorsport-Farben Lightwhite uni/Lupinblau metallic/Racingred uni. Für diese Motorsport-Farbe lassen sich als Sonderausstattung zusätzlich Räder mit roter Zierlinie auf dem Felgenrand ordern.

 

Die 2017er GT wird angeboten in Lightwhite uni oder Gravityblue metallic matt oder Blackstorm metallic. Die GT erhält neu einen Modellschriftzug als erhabenes Emblem in galvanisierter Optik auf den Verkleidungsseitenteilen. Zusätzlich gibt es ein neues Windschild mit mattiertem Modellschriftzug.

 

Für die 2017er F 800 R ist als Sonderausstattung ab Werk ein höherer Lenker erhältlich. In Verbindung mit einer niedrigeren Sitzbank bietet sich dieser Lenker auch als ergonomische Alternative für Fahrer kleinerer Statur an. Für beide Modelle ist außerdem ein neu gezeichneter HP Sportschalldämpfer (mit Carbon-Endstück) erhältlich.

Der Verkauf läuft seit November 2016. Preise: 
8.900,- € (F 800 R) bzw. 10.650,- € (F 800 GT) inkl. 19% MwSt.

Die Änderungen im Überblick:

  •   Anpassung an EU-4-Vorschriften.
  •   Neu gestalteter Abschluss des Endschalldämpfers.
  •   E-Gas-System für besseres Ansprechverhalten und Dosierbarkeit.
  •   Fahrmodi „Rain“ und „Road“ serienmäßig.
  •   Fahrmodus „Dynamic“ für besonders sportliche Fahrweise als 
Sonderausstattung ab Werk.
  •   Instrumente mit neuen Ziffernblättern sowie MIL-Kontrollleuchte und Anzeigen für Fahrmodi.
  •   Windschild mit mattiertem Modellschriftzug (F 800 GT).
  •   Neuer Modellschriftzug in galvanisierter Optik (F 800 GT).
  •   Neue Sonderausstattungen ab Werk: höherer Lenker (F 800 R) und „Design-Option“ Räder (F 800 R).
  •   Neues Original Zubehör, z.B. HP Sportschalldämpfer.
  •   Neue Farben
f800r-f800gt-duo1

2017er F-Twins: EURO4, E-Gas, Fahrmodi »Road« und »Rain« serienmäßig, Cockpit-Retouschen, neue Farben.

Fotos: BMW

 

 

 

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply