Katalog 2017 von Feelgood-Reisen

0
img_6656-kopie

Gibt´s im Doppelpack zugeschickt: Feelgood Reisen-Katalog.

Eine Motorradausfahrt ist schön. Eine Motorradreise ist schöner. Weil länger, intensiver, erlebnisreicher. Ich kenne Leute, die darin aufgehen, lange vorher alles genau zu planen und vorzubereiten. Am PC, mit Landkarten- und Reiseführerstudium. Route, Einkehrmöglichkeiten, Hotels, Campings, Fähren, Tankstellen, Sehenswürdigkeiten, das ganze Programm. Ich kenne Leute, die packen, peilen grob über den Daumen und fahren los. Aber da meist viele Möglichkeiten offen stehen, die zielführend sind, ist es ein Glück, dass sich jeder entscheiden kann, wie er (oder sie) es mag.

img_6661-kopie

Elche knutschen? Wem danach ist, findet auch das.

Für Motorradfahrer, die Planungssicherheit auf längeren Touren schätzen und das Bürokratische lieber anderen überlassen, gibt es diverse Veranstalter. Einer davon ist Feelgood Reisen. Organisiert werden zum einen geführte Gruppenreisen mit Tourguides zu fixen Terminen. Zum anderen sind Roadbook-Touren ohne Guide möglich, bei denen Hotels und Fähren gebucht und jeder dann mit dazu angeliefertem Kartenmaterial und Streckenbeschreibungen zum beliebigen Wunschtermin losfahren kann.

Die Destinationen der Firma mit dem vielversprechenden Namen lassen sich aufteilen in alle Himmelrichtungen. In Norden (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Island), Süden (Italien, Spanien, Portugal, Kroatien, Griechenland), Westen (England, Wales, Schottland, Irland) und Osten (Litauen, Lettland, Estland, Polen). Dazu gesellen sich noch die Fernreisen mit Alaska, Kanada und Neuseeland. Wer alle Reiseziele und Angebote online oder auf Papier studieren will, jetzt über die Wintermonate ist die beste Zeit dafür. Der neue 2017er Feelgood-Katalog für Motorradreisen ist gerade frisch ausgedruckt und kann kostenfrei angefordert werden. Die Fernreise-Angebote gibt es separat in einem eigenen Katalog mit dazu.

img_6674-kopie

Lesen bildet und – Vorsicht! – schürt auch Reise-Fernweh.

Info-Link: www.feelgoodreisen.de

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply