Honda Upgrades für 2016 Crossover-Modelle

0

Für das Modelljahr 2016 werden zwei Crossover-Modelle (erkennbar an dem ‘X’ in der Modellbezeichnung) von Honda modellgepflegt:  NC750X und VFR1200X Crosstourer.

Schick in Schale für 2016: Honda VFR1200X Crosstourer

 

Für die VFR1200X Crosstourer, das universelle V4-Adventure-Flaggschiff,  bringt Honda folgende Modifikationen:

  • Neue Windschutzscheibe mit praxisgerechter Einhandverstellung.
  • Neue Special Edition-Lackierung: Candy Prominence Red / Graphite Black.
  • DCT-Doppelkupplungsgetriebe jetzt mit dreistufigem Sport-Modus, der eine bessere Anpassung an den jeweils gewünschten Fahrstil erlaubt.
  • Zusätzliches DCT-Software-Upgrade, das Gefälle und Steigungen erkennt und die automatisierte Gangwahl entsprechend optimiert.
  • Erfüllt die EURO 4-Abgasbestimmungen.

Beim Allrounder Honda NC750X, der seit 2012 im Programm ist (ursprünglich als NC700X) und zu zehn meistverkauften Motorrädern in Europa zählt, umfassen die Modellpflege-Maßnahmen:

  • Vergrößertes Helmfach (22 statt 21 Liter) unter der Bodywork-Tankklappe (bei den NC-Modellen findet sich der eigentliche Benzintank unter der Sitzbank).LED-Lichttechnik für Scheinwerfer und Rücklicht.
  • Höheres Windschild (plus 70 mm) für optimierte Protektion gegen Wind und Wette.
  • Neue Showa-Vorderradgabel mit “Dual-Bending”-Technologie, die das Dämpfungsverhalten beim Ein- wie beim Ausfedern verbessern soll.
  • Neuer Schalldämpfer für die Abgasanlage.
  • DCT-Doppelkupplungsgetriebe jetzt mit dreistufigem Sport-Modus, der eine bessere Anpassung an den jeweils gewünschten Fahrstil erlaubt
  • Neue Farben und Design-Dekors, die den Adventure-Look unterstreichen

Die erst dieses Jahr eingeführte Honda VFR800X Crossrunner wird 2016 unverändert weiter produziert.

Fotos: Honda

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply