Pictorial MotoGP in Texas

0
Marc Marquez: Katar mit spektakulärer Pole und GP-Sieg Nummer 20 ausgebügelt.

Marc Marquez: Den eher verhaltenen Katar-Auftakt  mit spektakulärer Pole und GP-Sieg Nummer 20 ausgebügelt.

Unwiderstehliche Siegfahrt von Weltmeister Marc Marquez auf der COTA-Piste (Circuit of the Americas) in Texas. Der Honda-Repsol-Pilot checkte an zweiter Stelle liegend zunächst eine Handvoll Runden lang die Piste ab, deren Grippverhalten sich nach Regenfällen über Nacht leicht verändert präsentierte als im Training. Danach ergriff Marquez aber energisch die Führung, setzte sich nach vorne ab und gewann schließlich mit über 2  Sekunden Vorsprung. Andrea Dovizioso (Ducati) hielt dahinter Publikumsliebling Valentino Rossi in Schach, der mit verschlissenem Vorderreifen nicht mehr hemmungslos attackieren konnte. Jorge Lorenzo (Yamaha) eroberte Rang 4 vor Andrea Iannone (Ducati) und dem überraschend stark auftrumpfenden Bradley Smith. Stefan Bradl kam nach einer Kollison mit Jack Miller zu Fall, ebenso wie Scott Redding, der zu Beginn mit einer übermütigen Aktion Pol Espargaro gleich mit abräumte.

In der WM-Tabelle hält Rossi die Nase knapp vor Ducatis Dovi, aber zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison sollte man dem nicht allzu viel Gewicht beimessen.

Sam Lowes blieb, anders als in Katar, diesmal sitzen und entschied das Moto2-Rennen für sich, vor Johann Zarco und Alex Rins. Im Moto3-Gefecht gewann Honda-Pilot Danny Kent (vor Supertalent Fabio Quartararo und Efren Vasquez) und führte damit das Kiefer-Team aus Bad Kreuznach nach langer Durststrecke auf die Siegerstrasse zurück.

Pictorial Fotos von Honda, Bridgestone, Repsol Media, Ducati Corse, Suzuki Racing, KTM, Intact-GP, Yamaha MotoGP und Aprilia.

Resultate GP of The Americas in Texas/USA:

  1. Marc MARQUEZ, Repsol Honda Team – 43’47.150
  2. Andrea DOVIZIOSO, Ducati Team – +2.354
  3. Valentino ROSSI, Movistar Yamaha MotoGP – +3.120
  4. Jorge LORENZO, Movistar Yamaha MotoGP – +6.682
  5. Andrea IANNONE, Ducati Team – +7.584
  6. Bradley SMITH, Monster Yamaha Tech 3 – +10.557
  7. Cal CRUTCHLOW, CWM LCR Honda – +16.967
  8. Aleix ESPARGARO, Team SUZUKI ECSTAR – +19.025
  9. Maverick VIÑALES, Team SUZUKI ECSTAR – +38.570
  10. Danilo PETRUCCI, Pramac Racing – +41.796

 

WM-Stand nach 2 Läufen:

  1. Valentino ROSSI, 41 Punkte
  2. Andrea DOVIZIOSO, 40
  3. Marc MARQUEZ, 36
  4. Andrea IANNONE, 27
  5. Jorge LORENZO, 26
  6. Bradley SMITH, 18
  7. Cal CRUTCHLOW, 18
  8. Aleix ESPARGARO, 13
  9. Dani PEDROSA, 10
  10. Danilo PETRUCCI, 10
  11. Maverick VIÑALES, 9

 

 

 

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply