Edersee-Meeting 2015 vom 2. bis 5. Juli

0

Große Parade: Die Ausfahrt zählt zu den Höhepunkten des Edersee-Events.

 

Das beliebte Edersee-Meeting war beim letzten Mal eher feucht und stellte alle auf eine harte Probe. Aber Motorradfahrer sind ja ewige Optimisten. Deshalb: In diesem Jahr wird´s wahrscheinlich warm! Gründe gibt es genug, das Edersee-Meeting zu besuchen. Seit dem ersten Event an Hessens größtem Stausee im Jahre 1999 wuchs die Veranstaltung und verspricht stets relaxte Tage mit Spaß und guter Laune unter Gleichgesinnten.

Heuer steigt der Event vom 2. bis 5. Juli. Die Location in Hemfurth-Edertal unweit der gewaltigen Edersee-Staumauer bildet die Kulisse. An allen Tagen ist der Eintritt frei. Motorradfahrer dürfen mit ihrem Bike auf das Veranstaltungsgelände fahren, wo zahlreiche Händler ihre Angebote rund um das zweirädrige Hobby präsentieren.

Geführte Ausfahrten werden vom ortskundigen H.O.G. Lakeside Chapter durchgeführt. Zu den Highlights zählt die große Parade, bei der die Biker im Pulk über die Edersee-Sperrmauer fahren. Ein großer Harley-Truck bringt etliche 2015er Milwaukee-Eisen vor Ort, die Probe gefahren werden können. Zu den Attraktionen gehören weiter ein sexy Bike Wash, ein Custom­bike-Contest, bei dem die schönsten Umbauten prämiert werden, und die Stunt-Show von Globe of Speed.

Hauptsächlich steht das Edersee-Meeting aber für ehrlichen Rock, furiosen Blues und coole Country Music! Freitag- und Samstagnacht lodern die Lagerfeuer, während im Herzen des Geländes, in der Bikerkneipe Zündstoff und im großen Festzelt, Party angesagt ist. Jeder schwoft mit, dazu rocken insgesamt elf starke Bands die Bühne.

Wem allmählich die Augen zufallen, der sucht eines der Gasthäuser, Pensionen oder Ferienwohnungen rund um den See auf oder steigt in seinen Schlafsack. Einen Zeltplatz auf dem eventeigenen Campground gibt’s ab 7,50 Euro pro Nacht. Weitere Infos für Party-, Musik- und Motorradfans gibt es unter www.edersee-meeting.de.

Foto: Harley Davidson Presse Service

 

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply